die besten Fahrradtouren

Mit dem Fahrrad

Die besten Wege, die ganze Pracht der Welt zu erkunden, sind natürlich Wandern oder Radfahren. Solcher Urlaub in der Natur wird unvergesslich sein, weil Radfahrtouren es Ihnen ermöglichen, viele angenehme Überraschungen zu erleben. Wir wünschen Ihnen angenehmen Wanderungen!

Beste Schweizer Radtouren

In der sonnigen Schweiz gibt es neun nationale und über fünfzig regionale Routen. Sie treten die Flüsse Rhone, Rhein und Are durch, durchqueren die Schweiz von Norden nach Süden, bedecken das Alpengebiet und den flachen Teil, verlaufen entlang der Ufer großer Seen. Neben den Territorien ist ein weiterer Parameter wie Komplexität wichtig. Die Relaxstufe bietet Fahrten auf flachen Wegen an, und die Tagesetappen sind von 30 bis 60 km. In der Regel vergeht man die Route in einem halben Tag, der Rest der Zeit kann auf Sehenswürdigkeiten verbracht werden. Das Power-Niveau haben komplexe Routen, Teilnehmer dieser Tour laufen pro Tag bis zu 100 km durch. Auch in der Schweiz wurden spezielle Bergtouren für Adrenalinjunkie entwickelt. Jede Etappe der Distanz braucht von 3 bis 5 Stunden.

  • die besten Fahrradtouren - Rhone-Route

Hier ist die Liste der nationalen Radtouren:

  1.  Rhone-Route (350 km lang, mittlerer Kondition);
  2.  Rhein-Route (430 km lang, leichter Kondition);
  3.  Nord-Süd-Route (365 km lang, mittlerer Kondition);
  4.  Alpenpanorama-Route (485 km lang, schwerer Kondition);
  5.  Mittelland-Route (370 km lang, leichter Kondition);
  6.  Graubünden-Route (152 km lang, schwerer Kondition);
  7.  Jura-Route (280 km lang, schwerer Kondition);
  8.  Aare-Route (305 km lang, mittlerer Kondition);
  9.  Seen-Route (505 km lang, mittlerer Kondition).

Die besten Fahrradtouren der Welt

  • Die Via Verde de la Sierra, Spanien. Achtunddreißig Kilometer feiner Bergstraße zwischen den Städten Puerto Serrano (Provinz Cadiz) und Olvera (Provinz Sevilla) sind nicht nur für das Radfahren, sondern auch zum Wandern und Reiten geeignet. Als die beliebteste Radroute in Spanien zeigt sie Reisenden wunderbare Berglandschaften und begeisterungsreiche Schönheit des Naturparks Peñon.
  • Rallarvegen, Norwegen. Herrliche norwegische Bergtour, die zeitweise einen atemberaubenden Blick auf den Sognefjord öffnet. Trotz der Tatsache, dass sie fast unbefestigte Landstraße ist, dient sie den Liebhabern des Radsports als ein Magnet.
  • Tour der Großen kontinentalen Wasserscheide, Kanada-USA. Mehr als dreißig Mal überquert diese Tour die amerikanische Kontinentalwasserscheide. Der schöne Radweg führt mehr als viertausend Kilometer durch die malerischsten Orte Nordamerikas. Darunter sind zum Beispiel der Nationalpark Grand Teton und das Tal Flathead sowie eine Vielzahl von malerischen Bergtälern, dichten Wäldern und vieles mehr.
  • West Loch Lomond Radweg, Schottland. Der Weg zwischen den Bahnhöfen verläuft entlang der malerischen Ufer der berühmten schottischen Seen. Trotz der kurzen Strecke von nur 48 Kilometern hat diese Tour die Liebe der Radfahrer aus aller Welt gewonnen.
  • Die Via Claudia Augusta, Deutschland-Italien. Der Weg der Zeiten des Römischen Reiches verwandelte heute in eine malerische und beliebte Radstrecke, die über den Weg ausgezeichneter Qualität und exzellenten Service für Reisende verfügt. Ausgehend vom deutschen Donauwörth endet die Route, die sich in Trient teilt, entweder in Ostiglia oder in Venedig und versorgt unvergessliche Eindrücke von großartigen Alpenlandschaften.
  • Die Via Verde de la Sierra

Die schönsten Fahrradtouren der Welt und der Schweiz können niemanden gleichgültig lassen und sie werden Sie sicherlich für Wanderabenteuer begeistern.